Bingen, 27.01.2024

Ab in die Luft

Zum 1. Januar 2024 wurde unserem Ortsverband durch den THW Landesverband und die THW Leitung als neue Teileinheit ein sogenannter Trupp "Unbemannte Luftfahrtsysteme (UL)" zugeteilt.

Nachdem sich die Einsatzkräfte unseres neuen Trupps in den vergangenen drei Wochen mit allgemeinen Rechtsgrundlagen und den Bestimmungen BOS und THW beschäftigt hatten, hieß es beim Ausbildungsdienst am vergangenen Mittwoch erstmals „ab in die Luft“. 
Da ein Teil unserer Kräfte bereits über die Lizenz A1/A3 verfügt, konnten wir auf zwei private Drohnen zugreifen. Die offiziellen Ausbildungs- und Einsatzdrohnen des THW stehen uns derzeit noch nicht zur Verfügung. Die erfahreneren Kräfte vermittelten hierbei ihr Wissen an bisher weniger erfahrene Mitglieder des Trupps. Und zum Ende des Ausbildungsabends konnte mit der Drohne unseres Ausbildungsbeauftragten Bilder der Ausbildung unserer Fachgruppen N (= Notversorgung/Notinstandsetzung) und Bergung sowie unserer aktuellen Grundausbildungsgruppe geschossen werden. Diese beschäftigten sich derweil mit unserem Abstützsystem Holz (ASH), bzw. mit der Absicherung einer Einsatz-/Gefahrenstelle im Verkehrsraum. Unser Zugtrupp (= die Führungseinheit unseres Technischen Zuges) setzte sich indes mit der Einsatzdokumentation in Form eines Einsatztagebuchs auseinander. 

Falls auch Ihr Interesse habt in einer unserer Fachgruppen mitzumachen, müsst Ihr zunächst die Grundausbildung absolvieren. Meldet Euch bei uns (ov-bingen(at)thw.de) oder kommt einfach und unverbindlich vorbei. Wir treffen uns immer mittwochs um 19 Uhr in unserer Unterkunft in Bingen, Am Ockenheimer Graben 28.
 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: