28.10.2017

Übung des Geschäftsführerbereichs Bad Kreuznach 2017

"Oh, was ist denn hier los?"

"Ist da was passiert?", "So viele blaue Autos!", "Oh, was ist denn hier los?"

Nur drei der vielen Reaktionen von Passanten, die 28.10.2017 am ehemaligen "BAUHAUS" in Worms vorbei gingen. Das Gebäude, das früher unter anderem einen großen Baumarkt, eine Bowlingbahn und ein Fitnessstudio beherbergte, ist seit 2015 ungenutzt, sodass sich heute acht Ortsverbände des THW Geschäftsführerbereiches Bad Kreuznach darin austoben durften. Auch das THW Bingen war hier mit einer Bergungsgruppe vertreten. 

 

Auf drei Ebenen konnten hier verschiedene Szenarien geübt werden. Neben dem OV Bingen, nahmen noch sieben weitere Ortsverbände mit je mindestens einer Bergungsgruppe an dieser Übung teil. -> (Dazu muss erwähnt werden, dass jeder THW-Ortsverband einer Geschäftsstelle zugeordnet ist, die unter anderem Verwaltungs- und teilweise auch Koordinationsaufgaben für das THW-Ehrenamt übernimmt. Den Geschäftsstellen sind widerum eine bestimmte Anzahl an Ortsverbänden zugeordnet. Den Zusammenschluss dieser Ortsverbände nennt man Geschäftsführerbereich (GFB). Und genau dieser GFB, in unserem Fall der GFB Bad Kreuznach, lud heute zu einer GFB-Übung ein.) Neben Wanddurchbrüchen, die unter anderem auch in einen Aufzugschacht führten, mussten Personen und auch einige "Dummies" (Übungspuppen) gerettet werden. Außerdem bot sich noch die Möglichkeit, eine Stahltür mittel Brennschneidgerät zu öffnen. Die Verpflegung übernahm die im Ortsverband Worms ansässige Fachgruppe Log-V (Logistik-Verpflegung). Sie versorgte die Helfer_innen nicht nur mit Kaffee und Kaltgetränken, zum Mittag wurden wahlweise deftige Leberknödel, Kartoffelpüree und Sauerkraut oder Tortellini mit Tomatensoße gereicht. Eine ausgezeichnete Stärkung, die keine Wünsche offen ließ. Am Nachmittag folgte dann der Rückbau der Ausstattung und die Heimfahrt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: