Bingen-Kempten, 07.01.2015

Neue Führungskräfte beim THW in Bingen

Der Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) in Bingen besetzt mit Beginn des neuen Jahres drei weitere Führungsstellen. Die Zugführung wurde neu strukturiert sowie die Einsatzverwaltung personell verstärkt.

v.l.n.r. Dietmar Wacker, Claudia Schneider-Harth, Stefan Fischer, Dr. Johannes Fachinger, Walter Leipold

Im Binger THW am Ockenheimer Graben ist das Leitungsteam des Technischen Zuges nunmehr komplett. Ortsbeauftragter Dietmar Wacker freute sich am vergangenen Mittwoch in seinen Begrüßungsworten, dass sein Einsatzteam künftig von zwei sehr erfahrenen Kräften geführt wird. Dr. Johannes Fachinger übernimmt die Aufgabe des Zugführers und ist damit Chef der Mannschaft. Sein Stellvertreter wurde Stefan Fischer. Der Kreuznacher THW-Geschäftsführer Walter Leipold berief beide in ihre Funktionen und dankte ihnen für ihre Bereitschaft, diese verantwortungsvollen Aufgaben zu übernehmen.  Beide Katastrophenschutz-Helfer verfügen über langjährige Erfahrung in der Hilfsorganisation des Bundes. Der Zug in Bingen hält als Facheinheit eine Gruppe „Wassergefahren“ mit verschiedenen Booten und eine Sonderausstattung „Abstützsysteme“ vor, die bei Gebäudeschäden gefordert ist. Als Partner in der Gefahrenabwehr unterstützt er insbesondere Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienste auf Anforderung.

Im Management konnte für die Abwicklung der administrativen Tätigkeiten Claudia Schneider-Harth als Verwaltungsbeauftragte gewonnen werden. Auch sie ist langjährige THW-Angehörige und wird Dietmar Wacker bei der Leitung des Ortsverbandes unterstützen.

Mit der Schließung dieser Personallücken wird die Leistungsstärke des ehrenamtlichen Hilfeleistungsteams weiter gesteigert, stellte der Ortsbeauftragte fest.


  • v.l.n.r. Dietmar Wacker, Claudia Schneider-Harth, Stefan Fischer, Dr. Johannes Fachinger, Walter Leipold

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: